Hintergrundwissen & Grundlagen

Was ist Medizin?

Das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten: Wissenschaft und Spiritualität- Konkurrenz oder Synergie?

Die Frage, was Medizin denn sei, erscheint zunächst banal, weil die Antwort darauf jedem Menschen durch seine persönlichen Erfahrungen von Kindheit an intuitiv klar zu sein scheint. Oft stellt sich erst durch Krankheiten und Krisen im Erwachsenenalter die Frage, was für den Betreffenden im jeweiligen Fall die richtige Hilfe bedeuten kann.


In der Regel wird dann eine Reihenfolge von kulturell und persönlich vertrauten Hilfsangeboten in Anspruch genommen. Zunächst bietet das schulmedizinische Gesundheitssystem eine gut organisierte und hochentwickelte Hilfe an. Immer öfters werden jedoch von Menschen mit chronischen oder psychosomatischen Erkrankungen, aufgrund teilweise unbefriedigender medikamentöser Behandlungsergebnisse, alternative Behandlungsweisen gesucht, deren Wesen und Struktur jedoch unvertraut ist. Ob intuitiv oder pragmatisch einleuchtend, die Theorie hinter diesen alternativen Methoden ist sehr uneinheitlich und komplex und die Verfahren sind in ihrer Vielfalt oft auch schwer zu überschauen.

So war für mich als gelernter wissenschaftlicher Arzt das Verständnis des chinesischen Heilsystems erst dann befriedigend, als ich es bis zu seiner Entstehung theoretisch verfolgt und praktisch erfahren habe. Dabei werden die gravierenden Unterschiede der westlichen und östlichen Kulturtraditionen umso deutlicher, je mehr man die religiösen und philosophischen Ursprünge der chinesischen Medizin zurückverfolgt. Dabei zeigt sich insbesondere, dass das westlich-wissenschaftliche Vorgehen eine wichtige, aber nicht die einzige Erkenntnismethode ist. Wenn man dies akzeptiert, ist man mit einer Fülle asiatischer Erkenntnisinhalte konfrontiert, die sich durch ganzheitlich-komplexes Denken, spirituelle Erkenntnispraktiken wie Meditation und empirisch geschulter Beobachtung auszeichnen und eine bereichernde Vielfalt an Therapiemöglichkeiten bieten. Wie diese Herangehensweisen mit unserem westlichen Verständnis kompatibel ist, möchte ich mit diesem Abschnitt erläutern.

Praxis Dr. Finke: Was ist Medizin (1)?

Wissenschaftliche Medizin als wissensreicher Umgang mit dem Körper
Praxis Dr. Finke: Was ist Medizin (2)?

Komplementäre Medizin: Erkenntniswege mit ganzheitlichen Therapieansätzen als Ergänzung der wissenschaftlichen Medizin
Praxis Dr. Finke: Was ist Medizin (3)?

Was macht den Menschen gesund? Das Leibkonzept in der Praxis
Praxis Dr. Finke: Was ist Medizin (4)?

Realitätsempfinden Ost/West am Beispiel der Meditation
Praxis Dr. Finke: Was ist Medizin (5)?

Krankheit als Weg aus ganzheitlich-spiritueller Perspektive